Partner Blog

10.12 – 11.12.2016 – Heimkino Tage in Büdingen (Großraum Frankfurt) JVC DLA-Z1 und Sony VPL-VW550ES im Direktvergleich

Unser Partner in Büdingen veranstaltet dieses Jahr ganz besondere Heimkino Tage vom 10.11.2016 – 11.12.2016. Als Highlight ist Peter Hess von JVC anwesend und wird den JVC DLA-Z1 vorführen. Der DLA Z1 ist das erste native 4K Gerät von JVC und besitzt anstelle einer herkömmlichen Lampe eine Laserdiode. Freuen Sie sich auf weitere Geräte wie EPSON TW9300, Sony VPL-VW550ES, LG Largo, JVC DLA-X7000 und DLA-X5000. Wo? Heimkino-Partner Frankfurt Himbacher Str. 7 63654 Büdingen Telefon: 06048 9523771 Wann? Samstag 10.12.2016 10:00-20:00 Uhr Sonntag: 11.12.2016 10:00 – open... mehr lesen

Diesen Samstag: Lange StarWars Filmnacht in Köln!

Am kommenden Samstag wird das neue Kino der Heimkino Boutique in Köln mit einer langen Star Wars Filmnacht eingeweiht (Jeder Großbildfan ist dazu herzlich eingeladen, Eintritt frei). Mit rund 80m² Größe, 30 Sitzplätzen, 6m breiter Deluxx Cinemascope Leinwand und vollwertigem Dolby-Atmos Beschallung wird es im Raum Köln im wahrsten Sinne des Wortes „Maßstäbe“ setzen. Wir geben einen kleinen ersten Einblick in die Bauarbeiten. Hier entsteht die Riesen.-Ausstellung der Heimkino Boutique Durch die Expansion der Hauptgeschäftsräume in das angrenzende Loft wurde der ehemalige Empfangsraum frei, hier sollte das neue „Big Cinema“ entstehen. In den alten Geschäftsräumen entsteht das größte Vorführkino der Region Im Bild unten sehen wir die geplante Kinowand, noch weit vom Ziel entfernt: Das Fenster muss versiegelt werden, die Kabelkanäle verputzt und die Heizungskörper entfernt: Hier sind bereits die Wände und Decke geschwärzt und diverse Vorarbeiten erledigt, ein paar Tage später konnte der Leinwand Bausatz „assembliert „werden. Die Seitenprofile geben einen ersten Eindruck von den Dimensionen der 6m breiten Leinwand: Sie ist so hoch, wie andere Heimkinoleinwände breit! Der Zusammenbau des Rahmens gestaltete sich überraschend einfach: Die Alu-Profile wurden in einander gesteckt und in der Mitte und den Ecken verschraubt. Alles ist ausreichend dimensioniert, so dass die Konstruktion verwindungssteif ist. Auch das Spannen der Leinwand ging viel leichter von der Hand, als vorher angenommen: Statt Haltestäbe oder Druckknöpfe hat das Tuch Ösen, die auf verschiebbare Pins im Rahmen gestülpt werden. Das Tuch ließ sich leicht und perfekt spannen Nach kurzer Zeit war die Leinwand montiert und konnte provisorisch an die Wand gelehnt werden. Aufgerichtet entfaltete sie erst ihre imposante Macht, zum ersten Mal bekommt man wahres Kinofeeling vermittelt.... mehr lesen

Cine4Home Edition 2015 … Sony VPL-HW65 !

Cine4Home Edition 2015 … Sony VPL-HW65 !     Identisch oder besser als der Vorgänger? Wie groß sind die Toleranzen individueller Geräte?         Ein neues Jahr, ein neuer FullHD Heimkinoprojektor aus dem Hause Sony. Auf den Namen „VPL-HW65“ heißt die neueste Variante, die den letztjährigen HW55 ab sofort ersetzt. Und auch wenn mit dem neuen Modell das Chassis in eine rekordverdächtige achte Generation geht, hat Sony wieder einige technische Neuerungen implementiert und eine Verbesserung in der Bildqualität versprochen. Doch wie viel ist an den Versprechen dran?       Durch unsere Kooperation mit den marktführenden Sony-Heimkino-Partnern Deutschlands waren wir schon jetzt in der Lage, diverse HW65 in ihren wesentlichen Grundeigenschaften zu vermessen und so den Toleranzspielraum der neuen Cine4Home Edition festlegen.     Die Cine4Home Editions beschränken sich nicht nur auf eine „Schnellkalibrierung“, sondern werden auch gewissenhaft auf alle Aspekte der Bilddarstellung untersucht: Pixelfehler, Helligkeit, Kontrast, Color Uniformity, Schärfe etc.. Diese werden alle messtechnisch erfasst und in einem Testprotokoll schriftlich(!) festgehalten. Nur so erhält der Kunde einen wirklich informativen Überblick über die individuelle Leistungsfähigkeit seines Projektors, die nur bei messtechnischer Untersuchung objektiv nachgewiesen werden kann, sicherlich aber nicht bei einem „subjektiven Schnelltest“. Wichtig dabei ist die anschließende Protokollierung der Ergebnisse, sie machen den entscheidenden Unterschied.     In diesem Special fassen wir wie immer die „echten“ Ergebnisse zu Sonys neuester Beamer-Generation zusammen. „Echt“ deshalb, weil alle Ergebnisse nicht nur auf einem einzelnen (besonders guten oder schlechten) Testgerät basieren, sondern den tatsächlichen Serienschnitt abbilden…     1. Der protokollierte Check-Up (Serienstreuung) Wie immer überprüfen wir für die „Cine4Home Edition“ jedes einzelne Gerät individuell auf die Einhaltung dieser... mehr lesen

JVC X5000 wird in Berlin vorgestellt!

Seien Sie gespannt und erleben Sie auf der IFA in Berlin den neuesten DILA Beamer von JVC. Der auf den Namen JVX X5000 getaufte Projektor wird am Stand von JVCKENWOOD in der Halle 2.2 täglich in 30 Minütigen Shows vorgestellt. Falls Sie keine Zeit haben um nach Berlin zu kommen erledigen wir den Job natürlich gerne für Sie! Unsere Spezialisten werden sich live vor Ort ein Bild über den neuen JVC DLA X5000 machen und nach der IFA davon... mehr lesen

Neuer Heimkino Partner im Raum Wiesbaden

Jetzt Neu! Beamer Fachhandel Wiesbaden Seit dem 01.07.2015 ist Sebastian Bieger ein neuer Heimkino Partner in unserem Netzwerk. Mit seiner Firma „Bieger Bild und Ton“ ist er seit Jahren der Spezialist im Rheingau wenn es um Mediensteuerung oder Heimkino Lösungen geht. Sein 400qm großes Studio umfasst ein Wohnzimmerkino in dem man unter Normalbedingungen Projektoren von Epson, Sony und JVC miteinander vergleichen kann. Ein Lautsprecher Vergleich sowie Leinwandvergleich ist mit verschiedensten Produkten natürlich auch möglich und gewünscht! In dem gemütlichen Wohnzimmer Kino können sich Kunden bei einer Tasse Kaffe von Sebastian Bieger ausführlich beraten lassen. Im volloptimierten Heimkino geht es dann erst richtig los. Eine große 350cm Multiformat Leinwand gepaart mit einem Infitec 3D System das auf 2x JVC DLA-X500 läuft ist so ziemlich das beste was man sich derzeit im 3D Bereich anschauen kann, kommen Sie vorbei und erleben Sie eine Bildqualität von der selbst modernste Kinos nur träumen. Das ganze ist natürlich integriert  in eine Control4 Mediensteuerung dadurch ist das System für jedermann sehr leicht bedienbar. Hier geht es zum Heimkino Partner Wiesbaden / Rheingau  ... mehr lesen

Wireless HD Übertragung im Heimkino 3 Geräte im Test

  Wireless HD Übertragung im Wohnzimmer Kino Heimkinos halten immer mehr Einzug im Wohnraum! Das liegt u.A. daran, dass die Projektoren immer leistungsstärker werden und keinen völlig abgedunkelten Raum mehr benötigen. Hinzu kommt, dass man oftmals gar nicht über einen gesonderten Raum oder einen Elektronik tauglichen Keller verfügt. Häufig möchte man gerade in seinem gewohnten Ambiente, wie es das Wohnzimmer darstellt, nicht auf das große Kino verzichten. Bei der Installationsplanung des Beamers stößt man oftmals auf typische Probleme: auch wenn eine Stromquelle, beispielsweise im Bereich der Deckenlampe zur Verfügung steht, sind keinerlei Signalwege vorhanden: sprich man muss irgendwie die Signalverbindung via HDMI Kabel zum AV-Receiver oder Zuspieler herstellen. Jemand der gerade neu gebaut hat, wird sicherlich an Kabelkanäle gedacht haben. Mieter und Wohnungseigentümer werden nur ungern die Wände aufreißen wollen. An dieser Stelle kommen unsere Wireless HD Devices zur Bildübertragung ins Spiel! Mit diesem Blog Post stellen wir Ihnen jeweils eine Wireless HD Lösung von Acer, BenQ und Sony vor. Jeder dieser Projektoren Hersteller bietet die folgenden Lösungen als optionales Zubehör an.   Acer MWiHD1 Der Acer MWiHD1 ist dabei die kompakteste Plug-and-Play Lösung der Wireless HD-Kits, die wir Ihnen im Folgenden vorstellen werden. Was sofort auffällt, der Sender ist sehr kompakt gehalten. Hinzu kommt noch, dass es die Günstigste der drei Wireless HD Lösungen ist. Neben dem HDMI Eingang verfügt er noch über einen Mini-USB Abschluss für Firmware Updates. An dem HDMI Eingang können Zuspieler wie Blu-ray Player oder eine Gaming Konsole angeschlossen werden. Natürlich kann man den Sender auch direkt an einem AV-Receiver anschließen, an dem sich entsprechende Zuspieler befinden. An dem Sender befindet sich ein Reset... mehr lesen

Epson LS10000 4K Enhancement vs. Sony VW300ES 4K nativ – der große UltraHD Test

Obwohl die vierfache HD Auflösung, kurz „UltraHD“ mittlerweile keine Neuheit mehr ist, kommt sie doch erst jetzt langsam in Gang. Die Betonung liegt auf „langsam“, denn mangels ausreichender Software und langsamer Infrastruktur (langsames Internet usw.) ist das UHD-Angebot mehr als spärlich, ja quasi nichtexistent. Dennoch machen sich Großbildfreunde, bei denen in diesem Jahr der Beamer-Neukauf ansteht, Gedanken über UHD-taugliche Beamer. Denn schließlich soll der neue „Schatz“ auf einige Jahre zukunftssicher bleiben, nichts wäre ärgerlicher, als wenn das teuer erworbene Gerät bereits im nächsten oder übernächsten Jahr nicht mehr dem dann aktuellen Filmangebot technisch gewachsen ist. Diese Bedenken der potentiellen Käufer erkennen auch die Hersteller: Im TV-Segment haben die UHD-Modelle den Markt bereits erobert, die Preise fallen. Anders sieht es im Beamerbereich aus: Da es viel schwieriger ist, rund acht Millionen Bildpunkte auf einen kleinen Projektionschip mit einer Diagonale von nur wenigen cm zu bannen, als auf einen großen TV-Schirm, ist dieses Unterfangen im Consumer-Bereich ausschließlich Sony gelungen, die derzeit gleich drei „echte“ 4K Beamer anbieten. Dieser technische Fortschritt hat aber auch seinen Preis: Stolze €7000.- kostet die günstigste Variante VPL-VW300, die seit rund einem halben Jahr auf dem Markt ist. Sony VPL-VW300ES Alle anderen Hersteller haben zwar im echten UltraHD-Bereich nach wie vor nichts entgegen zu setzen, wollen sich aber den aktuellen Hype dennoch nicht entgehen lassen. Dafür bedienen sie sich eines geschickten Tricks: Sie peppen ihre herkömmlichen FullHD Geräte mit moderner Signalverarbeitung und im Lichtweg auf und vermarkten die Geräte mit der „4K“-Bezeichnung, unter der die Auflösung zunächst bekannt wurde und die daher jedem bekannt ist. Wieso nur unter dem 4K Logo und nicht unter dem UHD-Label? Ganz... mehr lesen

Darbee DVP5100 vs. Panasonic Reality Creation

Darbee DVP5100CIE vs. Panasonic Reality Creation Vor einigen Wochen haben wir in einem ausführlichen Special die Grundlagen und Ergebnisse von schärfeanhebenden Bildverbesserern aufgezeigt. Unter unterschiedlichen Namen wie „Super Resolution“, „Reality Creation,“ „Detail Clarity“, usw.. gehören diese mittlerweile zum festen Repertoire der meisten gehobenen Beamer-Klassen. Zusätzlich gibt es auch externe Lösungen, die bekannteste unter ihnen: Der Darbee Dablet. Dieser Bildprozessor wird einfach in das Videosignal eingeschliffen und bereitet das Bild entsprechend der getroffenen Konfigurationen auf. In unserem ersten Shootout zwischen dem Darbee Dablet, der Sony Reality Creation und der Epson Super Resolution machte diese externe Lösung eine sehr gute Figur und konnte so manche Disziplin für sich entscheiden. Nun erhielten wir die Luxus Version des Darbees, das Modell DVP-5100CIE, von dem deutschen Vertrieb, unserem Heimkino Partner Heimino-Partner24.com zum Test zur Verfügung gestellt. Darbee DVP-5100CIE, Das aktuelle Top-Modell des Darbee ist besonders für die Integration in spezialisierte Heimkinoräume gedacht, denn gegenüber dem Standard-Modell werden folgende Zusatzoptionen geboten: – Das breite 19“ Zoll Gehäuse ist optimal für eine feste Installation im Geräte-Rack, entsprechende Montagewinkel liegen bei. Alle Anschlüsse befinden sich auf der Rückseite. – Über den 5V IR Extender Port wird eine automatisierte Steuerung und damit Einbindung in Programmier-Systeme erleichtert. – Über die integrierte USB-Buchse können zukünftige Update komplett auch daheim eingespielt werden – Die integrierten PhaseHD HDMI Treiberbausteine sorgen dafür, dass auch längere Kabelstrecken sich ohne Bildstörungen problemloser realisieren lassen. Grund genug für uns, das Modell noch einmal genau unter die Lupe zu nehmen. Der Abwechslung zuliebe vergleichen wir ihn diesmal mit der Panasonic Variante „Detail Clarity“. Austragungsort war keiner unserer Heimkino Partner, sondern das Heimkino von Jens, ein langjähriger Kino-Enthusiast... mehr lesen

Sie können uns jederzeit kontaktieren.

info@projektor.ag 0800 1004322